Review des "Serprog" readers

by Darvad


Der Serprog ist der Nachfolger von Uniprog. Diesen Leser/Schreiber gab es z.B. zum CCC '98 als Platine, Bausatz und Fertiggeraet zu kaufen. Um zu den CCC-Leuten kompatibel zu sein dachte ich mir: "Scheiss drauf, ich kauf jetzt nen Bausatz fuer 99DM". Nicht nur Geld hat mich die Angelegenheit gekostet, sondern auch Nerven und 4 Stunden Zeit. Die Bauanleitung ist etwas mangelhaft, z.B. gibt es beim 7404 eine Bruecke zu loeten (vermutlich Platinenfehler). Allerdings schweigt man sich darueber aus. Weiterhin fehlten der BC327 PNP-Transistor, eine Steckhuelse, um den Quarz zu sockeln und ein Elko war falsch ( (100uF, 35V) muss 100uF, 25V sein - wegen Platinendimensionierung ).

Ok, ich habe alle noetigen Teile sowieso vorraetig gehabt, also kein Problem. Dann kam aber das naechste Problem: der Taktgenerator ist instabil. Ganz schnell wich er mal von seinen ca. 3,58 MHz ab und ging auf 10,24MHz hoch.... schlechte Dimensionierung.

Als weiteres Handicap stellte sich die zu stark geaetzte Platine heraus. Die Leiterbahnen werden durch zu langen Aufenthalt in zu konzentriertem Aetzbad sehr duenn, dementsprechend auch die Bohrloecher. Ein 08er Bohrer ist das auesserste Minimum, um anschliessend die Bauteile noch durch die Loecher zu kriegen, an einigen Stellen musste ich deshalb nochmal nachbohren, weil die Pins nicht durchpassten.

Aufgrund ihres schwaechlichen Aussehens habe ich die ganze Platine nochmal verzinnt, d.h. alle Kupferflaechen. Auch wenn ich bisher nicht weiss, ob der Serprog ueberhaupt funktioniert, so habe ich dann trotzdem fuers Museum eine zinnerne "Unterschrift" von TRON.

Fuer den Preis, muesste der CCC den Bausatz nocheinmal gruendlichst ueberarbeiten, da fuer Laien unbrauchbar, fuer Profis Nerven und Zeitaufwendig .... bei 99DM, ungebohrte Platine = schlechte Qualitaet.

Ich hoffe die CCC-Leuts nehmen mir das jetzt nicht uebel, sondern sehen es so an, wie es gemeint ist: ehrliche und konstruktive Kritik.

PS: Ich habe selber genuegend verschiedene Reader gebaut und auch diverse kommerzielle Reader einem gruendlichen reverse engineering unterzogen, also unterstellt mir bitte keine fachliche Inkompetenz ;)).

Update:

SERPROG Schaltplan vom CCC

last change: 2003-03-05