Telefonkarten Adapter


Aus anonymer Quelle:

Diese Anleitung ist nur für Forschungszwecke gedacht. Ich übernehme keinerlei Haftung für etwaige Verstöße von Usern gegen geltendes nationales oder internationales Urheberrecht.



Mit dem Telefonkartenadapter (TKA) ist es möglich den Shutter von Kartentelefonen der deutschen Telekom zu überlisten indem eine Verbindung der innen liegenden Kontaktzungen zur Außenwelt geschaffen wird. Wegen der  Überlänge des TKA schließt der Shutter nicht, was zur Folge hat, daß das Kartentelefon den Betrieb verweigert. Auf den ersten Blick, sieht es nach einer durchdachten Telekom-Ingenieursarbeit aus. Auf den zweiten Blick hat wahrscheinlich ein Telekom
Azubi den Shutter entwickelt. Wenn der Shutter geschlossen ist, wird im inneren des Kartentelefons ein Endschalter betätigt, der die Meldung "Shutter geschlossen" weitergibt. Dieser Azubi hat glücklicher Weise nicht berücksichtigt, daß man den Shutter auch mit Federbandstahl von außen betätigen kann.


 

Nun zu dem Foto:

 
1 Eine deutsche Mark
Durchmesser: 23.50mm
Höhe: 1.77mm
Gewicht: 5.53g
Zum hacken des Shutter´s vollkommen überflüssig. Man sollte aber trotz dem möglichst viele davon haben.
2 Aluminiumfolie, selbstklebend. An dieser Stelle befindet sich im Kartentelefon eine Lichtschranke.
3 Federbandstahl. Ursprünglich war das mal die Rückhohlfeder von einem Maßband. Eine Bauanleitung dafür gibt's nicht. Am besten Ihr macht Euch mehrere davon, die möglichst viel Ähnlichkeit mit dem auf dem Foto haben und probiert sie alle aus.
4 Aussparung. Durch diese Aussparung wird das Federbandstahl geschoben, um den Endschalter zu betätigen. Die anderen Aussparungen dienten vorherigen Experimenten und sind nun nutzlos. Dies habe ich im Layout TKA.dwg umgeändert. ( dwg´s öffnet man mit Auto CAD )
5 Harte PVC Folie <0,5mm Ist jetzt mit dem neuen Layout überflüssig. War aber ganz praktisch, weil so das Federbandstahl etwas geführt wird. Die Folie ist einfach mit Sekundenkleber aufgeklebt.

Zur Platine:

Die Platine ist 0,5mm dick. Die Leiterbahnen sind mit Tesafilm isoliert. Nicht vergessen!
 

So wird's gemacht:

 **************************************************************
 * Was Ihr am TKA anschließt ist Eure Sache und Euer Risiko ! *
 **************************************************************

Wenn Ihr nun Eure "Arbeit" getan habt, könnt Ihr die Mark aus der Tasche holen, und sie dem Penner neben der Telefonzelle geben.


Zu diesem Text gehören die Dateien TKA.jpg und TKA.dwg, die ich ohne finanziellen oder sonstigen Nutzen der GSHO kostenlos zur Verfügung stelle.
Download des gesamten Packets: tka.zip
 

Bis denn dann